.

Mentoring-Projekt NetWork.21

Mentoring-Projekt "NetWork.21" (2007-2010)

Wissenschaftliche Begleitung des Mentoring-Projekts "NetWork.21"


Das Mentoring-Projekt "NetWork.21" versucht, Bildungs- und Karriereorientierung sowie gesellschaftliches Engagement zu verknüpfen und das Potential von Geschlechterdifferenz und kultureller Vielfalt zu fördern. Hierfür werden bis 2009 drei Mentoring-Durchgänge von je acht Monaten mit jeweils 14 weiblichen und sieben männlichen Mentoring-Tandems durchgeführt. Die jungen Frauen und Männer mit und ohne Migrationshintergrund bekommen dabei Fachfrauen bzw. –männer zur Seite gestellt, die ihnen auf ihrem Weg in eine transkulturelle Gesellschaft und Arbeitswelt Orientierungshilfen und Unterstützung bieten.

 

Zur Qualitätssicherung des Modellprojekts wurde eine unabhängige wissenschaftliche Begleitung angelegt. Im Zentrum stehen dabei Befragungen der Mentees und Mentor/innen sowie eine Prozessdokumentation über Ablauf und zentrale Erfolgsbedingungen des Modellversuchs. Systematisch berücksichtigt werden dabei die Ansätze des Gender Mainstreaming und Diversity.

Förderung: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie Mittel des Europäischen Sozialfonds

 

Ansprechpartnerin: Steffi Schubert / schubert [at] urbane-konzepte.de



.

xxnoxx_zaehler